Streckenplan 5 Kilometer-Lauf


Höhenprofil

Download
Heideblütenlauf 5 Kilometer-Strecke
5km-VolkslaufstreckeKM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 851.8 KB

Streckenbeschreibung 5 Kilometerstrecke

  Nach dem Start am Anfang der Neuen Straße haben wir erst mal viel Platz und es geht bequem geradeaus. Nach fast 1 Kilometer biegen wir rechts ab in die Schaftrift und es wird anstrengend, weil es gleich steil bergauf geht. Ab Höhe Overbeckstraße verlassen wir den asphaltierten Bereich und laufen den teils unebenen Waldweg noch etwas weiter hinauf. Bei etwa Km 1,5 haben wir die Kuppe erreicht und können erst mal verschnaufen. Kurz vor der Landesstraße 171 nach Wintermoor biegen wir links in den schmalen Weg ab. Am Ende geht es wieder rechts ab und wir müssen auf Baumwurzeln aufpassen. Wir folgen dem Weg, der einen Linksbogen macht. Dann verlassen wir den Wald und es öffnet sich der Blick in ein kleines Heidetal. Das ist definitiv der schönste Punkt der ganzen Strecke, weil die Heide nun in voller Blüte steht! Aber wir haben keine Zeit zum Genießen, der Weg ist uneben und anspruchsvoll, es geht erst steil bergab, dann wieder seicht bergauf. Wir biegen nach rechts ab und kommen wieder in ein kleines Waldstück. Hier auch wieder Baumwurzel-Gefahr! Im Wald geht es scharf links in einen kaum sichtbaren Weg, ab hier sind wir wieder mit der anderen (10er-) Laufstrecke vereint. Aus dem Wald heraus folgen wir dem guten Sandweg und biegen bei nächster Gelegenheit wieder links ab. Es folgt eine Kreuzung, bei der einige Wege aufeinandertreffen. Dort achten wir auf die Wegmarkierung und biegen wieder rechts ab um dann in den Hauptweg einzubiegen, der die Verlängerung der Overbeckstraße ist. Jetzt kommt die Getränkestation in Sicht, die sich etwa auf Höhe des alten Schafstall kurz vor dem Heidegarten bei etwa Km 3,8 befindet. Nach diesem Schluck Wasser geht es nur noch bergab! Der Heidegarten auf der rechten Seite ist ein Touristenmagnet, wir müssen aufmerksam sein, wenn wir da durch laufen. Gleich danach geht es zum Teil sehr steil bergab. An der Gabelung laufen wir links am Arboretum vorbei und auf die Kreuzung der Schulstraße mit der Schaftrift zu. Auf der Straße angekommen sind es nicht mal mehr 1000 Meter bis zum Ziel. Der Zielbereich kommt in Sicht, der Trubel aus der Stadtmitte kommt in Hörweite. Vorsicht! Für einen Endspurt ist es jetzt noch zu früh, auch wenn die Gerade so sehr dazu verführt.

 


Streckenplan 10-Kilometer-Lauf

Höhenprofil

Download
Heidblütenlauf 10 Kilometer-Strecke
10km-VolkslaufstreckeKM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 774.1 KB

Streckenbeschreibung 10 Kilometer-Strecke

 Wir starten wie beim 5-Kilometerlauf bequem, gerade, mit viel Platz auf Asphalt. Hier kann man sich schon mal eine gute Position suchen, die Steigung ist kaum zu merken. Nach der Rechtskurve am Ende der Neuen Straße in die Schaftrift bei Kilometer 1 wird es zum ersten Mal anstrengend. Hier geht es relativ steil bergan. Ab der Overbeckstraße verlassen wir den Asphalt und laufen nun auf sandigem Waldweg, z. T. auch uneben. Es geht noch weiter bergan, bis wir bei etwa Km 1,5 den höchsten Punkt erreichen und erst mal ein wenig verschnaufen können. Wir folgen dem Weg geradeaus, überqueren dann die Landesstraße 171, die die Polizei für uns absperrt. Weiter geradeaus über die Brücke, die über die Bahngleise führt. Direkt danach geht es scharf rechts, neben dem Kutschenweg muss man sich auf den schmalen Pfad konzentrieren. Dann öffnet sich der Weg und wir folgen den Wegmarkierungen nach links. Jetzt ist der Weg wieder besser, er ist breit und befestigt. Hier kann man ein wenig auftanken und Schwung holen für die nächste anstrengende Steigung, die nach der Abbiegung nach halblinks auf uns zukommt. Haben wir diese geschafft, gibt es nach der Linkskurve oben auf der Höhe eine erste Erfrischungsstelle mit Wasser. Jetzt wird es wieder anstrengender, der Weg erfordert Aufmerksamkeit und es kommt ein starkes Gefälle herunter bis zu den Gleisen. Wir laufen durch den Tunnel und biegen gleich rechts ab. Nach einem Stück Sandweg kommen wir zum Gelände des ehemaligen Militär-Camp Reinsehlen, laufen auf Beton und auf Asphalt. Nach der Höhenweg-Arena und der ehemaligen Panzerwaschanlage geht es links ab in die gerade Straße Richtung Hotel Camp Reinsehlen. Hier kann man mit Autoverkehr rechnen, also bitte vorsichtig sein und links bleiben. Kurz nachdem wir das Hotel auf der rechten Seite passiert haben, geht es scharf nach links in einen unscheinbaren Feldweg. Gleich danach, bei etwa Km 5,8 werden wir vom Hotel mit Wasser versorgt. Das könnten wir gebrauchen, denn jetzt wird es wieder richtig anstrengend. Nicht nur der Weg ist uneben und steinig, die Steigung hat es in sich. Ein langes Stück Steigung muss bewältigt werden, und wenn man denkt man hat es geschafft, geht es noch ein wenig weiter bergauf. Dafür werden wir hier mit der schönsten Heidefläche belohnt, die hier hoffentlich in voller Blüte stehen wird. Es geht weiter, nun bergab, bei der Gabelung bleiben wir rechts und laufen auf die Unterführung unter die L171 zu. Diese Unterführung wird von den Schnuckenherden benutzt und von den Kutschen. Hier erfährt man was der Heidjer meint, wenn er vom Mullersand spricht. Nachdem wir uns durch den Sand gequält haben, biegen wir vor dem Schafstall links ab, an den roten Schildern vorbei. Es geht gleich wieder links und beim Parkplatz rechts. Der Weg wird sehr breit und wir bleiben am linken Rand, weil wir gleich wieder links abbiegen. Nach einem kurzen Stück geht es wieder rechts ab und die Strecke vereinigt sich mit der 5-Kilometerstrecke. Achtung, Baumwurzeln! Wenn wir unter den Bäumen herauslaufen wird der Weg wieder besser. Wir biegen wieder links ab und machen einen Schlenker, der dann auf den Hauptweg mündet, der die Verlängerung der Overbeckstraße ist. In dem Schlenker auf die Wegmarkierungen achten! Nun haben wir alle anstrengenden Steigungen hinter uns und es geht nur noch bergab! Beim Schafstall können wir bei Km 8,6 noch wieder etwas trinken und kommen dann zum Heidegarten. Da laufen wir durch, hier ist es bestimmt voll mit Touristen, also bitte Rücksicht nehmen. Nach dem Heidegarten führt der Weg mit schöner Aussicht einmal sehr steil bergab, daher muss hier noch konzentriert gelaufen werden! Ist dieses Stück geschafft, lassen wir das Arboretum rechts liegen und laufen direkt auf die Kreuzung Schulstraße / Schaftrift zu. Der Blick öffnet sich, der Ziel-Torbogen kommt in Sicht, das Getümmel am Rathaus kommt in Hörweite. Man denkt jetzt kommt der Endspurt, doch Vorsicht, es sind noch fast 1000 Meter. Die können ganz schön lang werden…


Streckenplan Kinderläufe


Download
VLKarte_Kinder2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

Streckenplan Wanderer/Walker


Download
Heideblütenlauf Wandererstrecke
VolkslaufstreckeWandererKM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 728.4 KB